Voraussetzung für den Erwerb des LKW-Führerscheins ist der PKW-Führerschein (Klasse B / BE). Dieser kann in der vorgeschalteten Weiterbildung zum City-Logistiker erworben werden

Modul 1

Fachbezogene Inhalte 320UE

Logistische Prozesse im Güterverkehr planen und optimieren

  • Güter nach Beschaffenheit und Verwendung unterscheiden und handhaben
  • Gesetzliche und betriebliche Vorschriften bei der güterspezifischen Lagerung anwenden
  • Gesetzliche und betriebliche Vorschriften bei Verpackung und Transport anwenden
  • Informations- und Materialfluss als Teil des logistischen Prozesses sicherstellen
  • Bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mitwirken
  • Abweichungen in logistischen Prozessen feststellen und zur Beseitigung beitragen
  • Bei Verbesserungen von logistischen und datenunterstützten Prozessen mitwirken

Güterannahme

  • Begleitpapiere unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften und nach betrieblichen Vorgaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen, Güter entladen

Güterkontrolle

  • Quantitative und qualitative Güterkontrolle durchführen, Eignungsdaten erfassen und Fehlerprotokolle erstellen

Güterverteilung

  • Güter dem Bestimmungsort zuleiten

Güterlagerung

  • Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften, gesetzlichen Vorgaben zum Arbeitsschutz und zur Unfallverhütung einlagern
  • Arbeitsschutz

Güterbearbeitung

  • Lagerbestände kontrollieren und Korrekturen durchführen
  • Lagerkennzahlen berechnen, auswerten und dokumentieren

EDV- Grundlagen und EDV-gesteuerte Lagerverwaltung

Kommissionierung von Gütern

  • Auftragsunterlagen kontrollieren und Kommissionierung vorbereiten
  • Güter unter Berücksichtigung der Auslagerungsprinzipien dem Lager entnehmen, Bestandsveränderungen dokumentieren
  • Lade- und Transportmittel disponieren

Güterverpackung

  • Transportverpackungen und Füllmaterialien hinsichtlich Güterart,
  • Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit auswählen
  • Güter zu Ladeeinheiten zusammenstellen und verpacken
  • Zusammengestellte Sendungen und Begleitpapiere auf Vollständigkeit prüfen,
  • Transportgüter kennzeichnen, beschriften und sichern

Tourenplanung

  • Sendungen für vorgegebene Verkehrsmittel verladefertig bereitstellen
  • Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften erstellen

Güterverladung

  • Sendungen entsprechend den Gütereigenschaften und den Verkehrsmitteln verladen und verstauen

Güterversand

  • Versand- und Begleitpapiere bearbeiten; außenwirtschaftliche Vorschriften beachten
  • Bei der Stellung des Tourenplans mitwirken

Modul 2

Erwerb Führerschein Klasse C/CE 160UE

Modul 3

Insgesamt 704 UE

Beschleunigte Grundqualifizierung 194UE

Maßnahme – Nummer: 955/76/19